Daten 2022/2023:
  • Urknall Freitag       11.02.2022
  • Schmu. Donnerstag 24.02.2022
  • Freitag Botza-Stadl     25.02.2022
  • Tschätterinacht      26.02.2022
  • Fasnachts Sonntig     27.02.2022
  • Fasnachts Ziischtig 01.03.2022 

 

 

  • Urknall Freitag       03.02.2023
  • Schmu. Donnerstag  16.02.2023
  • Freitag Botza-Stadl     17.02.2023
  • Tschätterinacht       18.02.2023
  • Fasnachts Sonntig     19.02.2023
  • Fasnachts Ziischtig 21.02.2023 

 

 

 

 

 

home

Medienmitteilung vom Dienstag, 25.Januar 2022

Grosse Fasnachts-Party ersetzt Umzüge

In Altstätten werden dieses Jahr aufgrund der Corona-Situation und den damit verbundenen behördlichen Vorgaben zum zweiten Mal in Folge keine Fasnachtsumzüge stattfinden. Als Alternative plant der Röllelibutzen Verein einen dreitägigen Anlass mit Guggenformationen, Live-Bands und DJs.

 

Altstätten gilt als Fasnachtshochburg im Rheintal. Während der «fünften Jahreszeit» befindet sich das Städtchen normalerweise im Ausnahmezustand. Letztes Jahr blieb es ruhig. Sämtliche Anlässe mussten wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt werden. Auch dieses Jahr fallen die Tschätterinacht und der internationale Umzug der Pandemie zum Opfer. «Die Durchsetzung einer 3G-Pflicht ist schlicht nicht möglich. Der Aufwand und die Umstände für die Anwohnerinnen und Anwohner wären unverhältnismässig», sagt Alex Zenhäusern, OK-Präsident der Altstätter Fasnacht. Einfach nichts zu machen war für den Röllelibutzen Verein allerdings auch keine Option. «In den vergangenen Monaten haben wir verschiedene Möglichkeiten geprüft und Szenarien durchgerechnet», erklärt Carlo Pinardi anlässlich der heutigen Medienkonferenz. Nun steht fest: In Altstätten wird vom Donnerstag, 24. Februar bis Samstag, 26. Februar 2022 auf der «Breite» gebührend Strassen-Fasnacht gefeiert. 

 

Kontakt für Rückfragen:

Alex Zenhäusern, OK Präsident Röllelibutzen Verein Altstätten, Tel. 079 570 44 44

INFOS

ANMELDUNGEN STRASSENFASNACHT 2023 bereits möglich! 

 

Medienmitteilung vom Dienstag, 25.Januar 2022

Areal wird eingezäunt

Um den Anlass den behördlichen Vorgaben entsprechend durchführen zu können, wird das gut 5'000 Quadratmeter grosse Areal eingezäunt. Wer an der Freiluftveranstaltung teilnehmen will, muss mindestens 16 Jahre alt, gegen Corona in den letzten 4 Monaten geimpft, geboostert oder genesen sein. Personen mit einem Zertifikat mit 2G müssen ein negatives Testresultat (2G+) zusätzlich vorweisen. Pro Veranstaltungstag erhalten ca. 4'000 Personen Zutritt zum Fasnachtsanlass. Da die Besucherzahl beschränkt ist, empfehlen die Organisatoren den Vorverkauf zu nutzen.

 

Limitierte Ticketausgabe bei «Eventfrog»

 

 

Fotos Fasnacht 2020

 

Regionales Wagenbaureglement 2019

 

Jubiläums/Brauchtumtreffen 2019

 

 

Haubesak
Gustav Spiess AG